Wo kann man Schmuckstücke schätzen lassen?

Sie sind sich nicht sicher, welchen Wert Ihr Schmuck hat und wünschen sich mehr Klarheit über Ihr Vermögen? Sie wollen eine Versicherung abschließen und benötigen vorab eine Schmuckschätzung von einem Experten oder einer Expertin? Wir von Sherazade Oro sind Ihr Juwelier in Stuttgart sind Sachverständige in diesem Bereich und wollen Ihnen im Folgenden einige Tipps geben. Wir zeigen Ihnen, wen Sie für eine Schmuckschätzung am besten aufsuchen, welche Informationen Sie benötigen und geben Ihnen wichtige Hintergrundinformationen zum Thema Versicherung.

1. Wo gehe ich am besten hin?

Wenn Sie Ihren Schmuck und insbesondere Edelsteine schätzen lassen wollen, sollten Sie im Vorfeld unbedingt den richtigen Ansprechpartner wählen. Nur ein zertifizierter Experte – in der Regel ist das ein Gemmologe oder eine Gemmologin– kann verlässlich ermitteln, welcher Wert Ihren Schmuckstücken zugrunde liegt. Seien Sie hier sehr sorgfältig in Ihrer Entscheidung – es gibt zahlreiche Schmuckhändler und -händlerinnen, die nicht über ausreichendes Fachwissen verfügen, um Schätzungen verlässlich vorzunehmen. Das bedeutet für Sie, dass Sie im schlimmsten Fall eine größere Geldsumme verschenken und Ihre Schätze unter Wert verkaufen.

Juwelier schätzt Wert des Schmuckes
© New Africa – stock.adobe.com

2. Welche Informationen muss ich mitbringen?

Bei einem Experten oder einer Expertin zur Schmuckschätzung benötigen Sie in der Regel keine weiteren Informationen. Anhand der mitgebrachten Wertgegenstände kann ein Profi den Wert präzise bestimmen. Dazu setzt er oder sie verschiedene Messgeräte wie z.B. Lupen und Waagen ein – auch Erfahrungsschatz kommt hier entscheidend zur Geltung. Sollte Sie ein Juwelier oder eine Juwelierin doch einmal fragen, wo und für welches Entgelt der Schmuck ursprünglich erworben wurde, sollte dies erst nach der Schätzung beantwortet werden. So gehen Sie sicher, dass die Einschätzung unvoreingenommen abläuft.

3. Sollte ich Schmuck vor dem Versichern schätzen lassen?

Wenn Sie Ihren Schmuck versichern lassen wollen, ist eine Schmuckschätzung meist die Grundvoraussetzung. Häufig wird seitens der Versicherung sogar ein Gutachter oder Gutachterin vorgegeben oder nur bestimmte Sachverständige werden akzeptiert. Klären Sie dies unbedingt im Vorfeld ab, um sich unnötige Ärgernisse zu ersparen.

4. Ist Schmuck in der Hausratversicherung enthalten?

Oft ist Schmuck auch durch die Hausratversicherung mitversichert. Sprechen Sie hier gezielt mit Ihrem Versicherungsdienstleister und schließen Sie gegebenenfalls eine Zusatzversicherung ab. Auch hier kann es wichtig werden, dass Sie einen zertifizierten Experten in der Schmuckschätzung zu Rate ziehen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.